Am 18. August 2018 veranstaltet der Hannoveraner Bezirksverband Hessen-Süddeutschland bereits zum achten Mal in Folge eine Hannoveraner Fohlenauktion im Süden.


Mit dem großen Erfolg der Vorjahresauktion, die erstmalig in das Dressurfestival des Reitsportzentrums Illertissen eingebunden war, ist das Konzept der Verbindung von Zucht und Sport zur Schaffung einer zukunftsfähigen Vermarktungsplattform voll aufgegangen.
Die Präsentation und Versteigerung einer Kollektion von ausgewählten Fohlen aus Hannoveraner Züchterställen in Süddeutschland als Bestandteil einer dreitägigen Turnierveranstaltung kommt besonders den langjährigen, treuen Kunden aus dem aktiven Turniersport entgegen.
Viele der in den ersten Auktionsjahren versteigerten Fohlen können inzwischen beachtliche Erfolge im Turniersport vorweisen oder machen als gekörte und prämierte Hengste im Zuchteinsatz von sich reden.
Die diesjährige Kollektion bietet wieder ein Lot von vorselektierten Hengst- und Stutfohlen bester Qualität und mit topaktuellen Pedigrees.
Der Zeitplan für die Fohlenauktion ist eingebettet in den Ablauf der Turnierprüfungen und startet mit der öffentlichen Präsentation der Fohlen am Samstag Nachmittag. Vorgeschaltet findet die Pflastermusterung der Auktionsfohlen unter tierärztlicher Aufsicht statt. Die Versteigerung beginnt vor der Nachtkür als letzter Prüfung des Tages. Wenn Sie Qualität suchen, merken Sie sich diesen Termin vor.
Die Hannoveraner Züchter aus Baden-Württemberg, Bayern und Hessen freuen sich auf Sie.
Nähere Informationen zur Veranstaltung gibt es im Internet unter www.fohlenauktion-illertissen.de . Hier ist ab Ende Juli die Kollektion mit Fotos und Videosequenzen zu sehen.
Fragen zur aktuellen Kollektion richten Sie bitte an Toni Kornes 0172-7630533, Roland Rösch 0171-9744614 oder Bernd Hickert 0176-21237342.

Back to top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.